Diese Urkunde wurde Frau Marion Tischler für die Idee und Durchführung ihres Projektes Kunst S:nack 
für vorbildliche Funktionen im Kunst- und Verkaufssektor verliehen.

 

Besonders hervorgehoben werden sollen dabei:

ihre humorvolle und kompetente Dienstleistung am Kunden,
auch wenn es kalt war,

 

ihre außergewöhnliche Durchhaltekraft und Beharrlichkeit bei der Beantragung von Genehmigungen bei Ordnungsämtern,

 

ihre besondere Leistung bei der Steuerung eines sensiblen Dreirades durch den Großstadtverkehr Berlins - nicht zuletzt gemeistert durch die Einweisung des Stuntmans von Till Schweiger, den Marion Tischler in Berlin bei ihren Inanspruchnahmen von Reparaturwerkstätten kennengelernt hat.

 

Die Urkunde gilt ebenso der Assiztenz von Beate Lechler, die in emotional unterstützender und auch praktisch helfender Hinsicht Kunst S:nack in vielen kritischen Situationen unterstützt und damit ganz entscheidend zum Gelingen des Projektes beigetragen hat.